L4
L3
L2
L1
L6
L8
L7
L9
L10
L11
L12
L13
L15
L16
L17
L18
L19
L21
L23
L24
L25
L26
L28
L30
L29
L31
L34
L33
L35
L36
L38
L37
L39
L43
L41
L44
L45
L47
L46
L48
L49
L50
L53
L55
L56
L57
L58
L59
L61
L60
L62
L64
L65
L66
L67
L68
L69
L90
L5

1999

"Lysistrata"

Die Theaterwerkstatt des Freien Gymnasiums Zürich führt Simone Meiers Bearbeitung des Cyrano-Stoffes auf, welche die Autorin 2006 für das Theater Basel schuf. Meier fokussiert in ihrer Adaption die Kernhandlungen des Stückes, indem sie den Stoff von den unzähligen Nebenschauplätzen und üppigen Szenerien der rostandschen Fassung befreit, in der zwischen 45 und 60 Figuren auftreten. Diese Idee erweist sich als ideal, um die Legende um Cyrano in einem aktuellen Kontext zu präsentieren. Meier gelingt es auch, die Eigentümlichkeiten der historischen Hauptfigur - die Raufereien, der ausgeprägte Gerechtigkeitssinn, seinen Wortwitz und seine Schnelligkeit, aber auch seine romantische Ader - herauszuarbeiten, indem sie einen Grossteil der Reden Cyranos aus Rostands Original übernahm. Gleichzeitig unterstreicht sie diese, indem sie der Hauptfigur die oberflächlichen Stereotypen des heutigen Showbiz gegenüberstellt. So übt sie überdies Gesellschaftskritik und erweitert das Stück um eine Ebene. Die Vorlage Rostands verliert damit das Verstaubte, das sich ihr aus heutiger Sicht anhaften liesse. Neben aller Komik und Klamauk zeigt „Cyrano de Bergerac“ die Tragik verschiedenster Figuren und dies feinfühlig herauszuarbeiten ist die Herausforderung unserer diesjährigen Arbeit.

Besetzung

INTRANET

Dateien

KONTAKT

Freies Gymnasium Zürich

Arbenzstrasse 19

8001 Zürich

NEWSLETTER

Copyright © 2020 Theaterwerkstatt Freigymi. Alle Rechte vorbehalten. Design by Wacker Media
Fotos: Heidi Arens, Anja C.Kuhn, Marty-Trezzini.com